NEWSLETTER ABONNIEREN

Sie haben mehrere Möglichkeiten, sich über unsere Neuigkeiten zu informieren. Wir finden: Die einfachste Form, sich über uns auf dem Laufenden zu halten, ist ein Abonnement über soziale Medien wie Facebook, Twitter, XING, LinkedIn, GoogleMyBusiness oder per "Feedreader" (ausführliche Anleitung siehe >>).

 

Sie möchten sich lieber auf dem "klassischen" Weg in Form eines Newsletters per eMail über uns informieren? Auch das ist möglich. Wir versichern Ihnen, dass wir Sie nicht mit Nachrichten überhäufen und höchstens einmal monatlich einen Newsletter herausgeben.

 

 

Anmeldung zum Newsletter

 

Wir möchten Ihnen die Anmeldung zum Newsletter so leicht wie möglich machen - und gleichzeitig sehr verantwortungsvoll mit Ihren Daten umgehen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit zu geben, den Newsletter direkt bei uns zu bestellen. Der Vorteil: So haben Sie die Sicherheit, dass Ihre Daten nur bei uns und ausschließlich zum Zweck der Newsletter-Übermittlung gespeichert werden. Ein automatisierter Newsletter über einen Drittanbieter erfolgt nicht. Deshalb erhalten Sie von uns auch eine persönliche Bestätigung Ihrer Anmeldung - die evtl. manchmal auch erst am nächsten Tag erfolgen kann. Wir sind sicher, dass Sie dafür Verständnis haben.

 

So melden Sie sich an:

Senden Sie eine eMail an mail(at)allesmach.bar - ersetzen Sie bitte (at) durch ein @ und schreiben Sie dann einfach das Wörtchen "Newsletter"  in den Betreff Ihrer E-Mail. Wir freuen uns selbstverständlich, wenn wir Sie persönlich ansprechen können und Sie uns dafür auch Ihren Namen verraten - Sie können uns gegenüber aber auch gern anonym bleiben, wenn Sie mögen.

Wir senden Ihnen dann eine Nachricht, in der wir Sie bitten, uns Ihre Anmeldung noch einmal zu bestätigen (damit Sie und wir auch sicher sein können, dass nicht jemand Unbefugtes Sie angemeldet hat).

Sollten Sie unseren Newsletter einmal nicht mehr erhalten wollen: Am Ende jeder Nachricht von uns finden Sie den entsprechenden Hinweis zum Vorgehen.

 

So, nun genug der Vorrede. Jetzt freuen wir uns auf Ihre Nachricht - und Sie sich, so hoffen wir, auch auf unsere.